HELDEN AUF DEM NOTENBLATT  

Download
Partiturausschnitt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

„Einfach mal ein Held sein!“, denkt sich die Terz und begibt sich auf eine Reise über das Notenpapier. Sie findet in der Sekund eine lustige Begleiterin, mit der sie sich in ein Abenteuer stürzt. Jetzt kommt es darauf an Rätsel zu lösen, Zauberworte herauszufinden und anderen zu helfen. Das muss können, wer ein echter Held sein will! Mit „Ohrwurmmelodien“ stellen sich die Helden der Geschichte vor und tauchen den Zuhörer in die Welt der Klänge. Den Worten des Erzählers folgend, geht das Publikum mit Terz und Sekund - den Hauptpersonen der Geschichte - auf Wanderschaft, stürzt sich ins Meer der Triolen, besteht den Angriff wilder Sechzehntel und überlistet Tritonus! Am Ende feiern Publikum, Orchester und Kinderchor mit einem gemeinsamen Schlusslied das bestandene Abenteuer. 


Besetzung: Fl. - Ob. - Klar. - Fg. - Hr. - Trp. - Pos. - 2 Perk. -  Pk. - Str., Erzähler, Kinderchor (ad lib.)

Dauer: ca. 55 min.

Aufführungen: Oldenburgisches Staatsorchester (2003), Münchner Rundfunkorchester (2004), Duisburger Philharmonikern (2009),  Staatstheater Trier  (2010), Philharmonisches Orchester Kiel (2014), Hofer Symphonikern (2015), Philharmonisches Orchester Heidelberg (2016), Tiroler Symphonieorchester Innsbruck (2017)

Lied der Terz aus dem Prolog des Kinderkonzerts "Helden auf dem Notenblatt" 

Terz und und Sekund: Orchesterausschnitt aus dem Abenteuer

Lied der Sekund aus dem Prolog des Kinderkonzerts "Helden auf dem Notenblatt"